Philipponnat

Champagner aus der Kellerei Philipponnat - Historie

Die Familie und das Haus Philipponnat sind seit 1522 in der Champagne ansässig und können auf eine lange und erfolgreiche Historie der Champagner-Produktion zurückblicken.

  • Logo Champagner-Kellerei Philipponnat1697: Pierre Philipponnat meldete das Wappen des Hauses Philipponnat an, welches auch heute noch das Logo der Kellerei ist.
  • 1910: Auguste und Pierre Philipponnat lassen sich in Mareuil sur Ay in den alten Kellern aus dem 17. Jahrhundert nieder und beginnen mit einer modernen Vermarktung des Champagners.
  • 1935: Philipponnat kaufte den Weinberg Clos des Goisses an
  • 1997: Philipponnat schließt sich an die Boizel Chanoine Champagne Group an
  • 2000: Das Haus wird von Charles Philipponnat geführt.

Champagner aus dem Hause Philipponnat

Charles Philipponnat auf dem Weinberg Clos des Goisses

Die Champagner des Hauses Philipponnat zeichnen sich durch eine besondere Frische aus. Diese Frische rührt von der Verwendung von nicht weniger als 30 % Chardonnay- Trauben her und vor allem von der sehr sorgfältigen Champagnerzubereitung. Für die Herstellung wird nur aus der ersten Kelter ablaufende Most verwendet, der die höchste Qualität hat als Cuvée bezeichnet wird. Außerdem wird durch eine sehr begrenzte Dosage die die aromatische Frische und die natürliche Mineralität der Trauben und der Grundweine bewahrt. Die Intensität ergibt sich aus der Verwendung eines Hauptanteils an Pinot Noir in den Assemblagen (Selektion bzw. kunstvolle Zusammenstellung (Verschnitt) unterschiedlicher Jahrgänge, Rebsorten und Weinberglagen), besonders den Erträgen der nach Süden ausgerichteten Weinberge der Montagne de Reims. Zusätzlich wird durch die leicht verzögerte Lese für eine optimale physiologischen Reife der Trauben gesorgt.

Weinkeller, Weinherstellung und Reifung

Ein beträchtlicher Teil (40-60 %) der Jahrgangsweine und des Clos des Goisses wird in kleinen Eichenfässern vinifiziert, um seine Komplexität zu steigern. Die in Holz, sowie ein Teil der in Tanks bereiteten Weine, werden nicht der malolaktischen Gärung ausgesetzt, um die Wahrnehmung von Säure und Frische zu erhöhen und anzupassen. Die Gesamtheit der Reserveweine, die für die Royale Réserve (ohne Jahrgangsangabe) bestimmt sind, werden in Holzfässern ausgebaut und reifen, je nach Produkt für unterschiedliche Zeiträume auf den Hefen in den Kellern des Haus Philipponnat. 

Weinkeller der Kellerei Philipponnat

Alle Weine ruhen drei Monate lang zwischen dem Degorgieren und der Auslieferung. Bei jeder Flasche sind folgende Angaben auf dem Etikett vermerkt:

  • Degorgierdatum
  • Dosage
  • Wachstumsjahr

Bildquellen: Kellerei Philipponnat

Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die besten Weine

aus internationalen Anbaugebieten

Große Auswahl

von über 3000 Artikeln

Versandkostenfrei

ab 150€ Warenwert